Autorinnen und Autoren

Kasper, Walter

Walter Kasper

emeritierter Kurienkardinal

Walter Kasper

Walter Kasper, geb. 1933, Professor für Dogmatik, 1989-1999 Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart. 1999 nach Rom berufen, 2001 zum Kardinal erhoben, bis 2010 Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.

Bücher, Artikel, Lesungen, Meldungen

Seite 1 von 2

Gott der Barmherzigkeit
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 20
60,00 €
Erscheint am 12.08.2024, jetzt vorbestellen
Die Katholische Kirche
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 13
60,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Verkündigung im Kontext. Predigten zu besonderen Anlässen. Teilband I
Predigten zu besonderen Anlässen. Teilband I
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 19/I
75,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Verkündigung im Kontext. Predigten zu besonderen Anlässen. Teilband II
Predigten zu besonderen Anlässen. Teilband II
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 19/II
75,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Das Jahr des Herrn. Predigten im Kirchenjahr. Teilband II
Predigten im Kirchenjahr. Teilband II
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 18/II
60,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Das Jahr des Herrn. Predigten im Kirchenjahr. Teilband I
Predigten im Kirchenjahr. Teilband I
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 18/I
55,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Juden und Christen – das eine Volk Gottes
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
22,00 €
Lieferbar in 3-5 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)
Kirche und Gesellschaft
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 16/I
45,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Kirche und Gesellschaft
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 16/2
55,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Barmherzigkeit. Grundbegriff des Evangeliums – Schlüssel christlichen Lebens
Grundbegriff des Evangeliums – Schlüssel christlichen Lebens
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
20,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (PDF)
Die Wahrheit in Liebe tun. Schriften zur Pastoral. Erster Teilband
Schriften zur Pastoral. Erster Teilband
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 17/I
60,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Die Wahrheit in Liebe tun. Schriften zur Pastoral. Zweiter Teilband
Schriften zur Pastoral. Zweiter Teilband
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 17/II
60,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Die Botschaft von Amoris laetitia. Ein freundlicher Disput
Ein freundlicher Disput
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
15,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (EPUB), eBook (PDF)
Lexikon für Theologie und Kirche - LThK. 3. Auflage - Sonderausgabe
3. Auflage - Sonderausgabe
Konrad Baumgartner, Horst Bürkle, Klaus Ganzer, Walter Kasper, Karl Kertelge, Wilhelm Korff, Peter Walter
Gebundene Ausgabe
148,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Jesus Christus - das Heil der Welt. Schriften zur Christologie
Schriften zur Christologie
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 9
60,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Evangelium und Dogma. Grundlegung der Dogmatik
Grundlegung der Dogmatik
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 7
75,00 €
Lieferbar in 3-5 Werktagen
Theologie im Diskurs
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 6
60,00 €
Lieferbar in 3-5 Werktagen
Wer glaubt, zittert nicht. Ermutigungen zum Leben
Ermutigungen zum Leben
Walter Kasper, Peter Dyckhoff
Gebundene Ausgabe
19,99 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Das Evangelium von der Familie. Die Rede vor dem Konsistorium
Die Rede vor dem Konsistorium
Walter Kasper
Kartonierte Ausgabe
12,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Auch erhältlich als eBook (EPUB)
Einheit in Jesus Christus. Schriften zur Ökumene II
Schriften zur Ökumene II
Walter Kasper
Gebundene Ausgabe
Band 15
65,00 €
Lieferbar in 3-5 Werktagen

Seite 1 von 2

Beiträge als PDF

Barmherzigkeit - der Name unseres Gottes. Überlegungen zur gegenwärtigen Gottes- und Kirchenkrise

Eine neue Kultur der Barmherzigkeit ist das Zukunftsprogramm eines christlichen Humanismus. Es zu verwirklichen in einer aus den Fugen geratenen Welt ist nun die Aufgabe einer neuen Generation.

COMMUNIO, Heft 2/2024, 217-233

Schwierige Beziehungen

In den Jahrgängen der „Herder Korrespondenz“ lässt sich die wechselvolle Geschichte zwischen der katholischen Kirche in Deutschland und Rom in den letzten 75 Jahren ganz konkret nachverfolgen.

Herder Korrespondenz, Heft 11/2021, 50-51

„Mein ökumenisches Opfer war der Wodka“. Ein Gespräch mit Kardinal Walter Kasper

Vor 30 Jahren wurde Walter Kasper zum Bischof geweiht, vor 20 Jahren zog er als Ökumene-Beauftragter nach Rom. Ein Gespräch über die „St.-Gallen-Mafia“, seinen Nachbarn Gerhard Ludwig Müller und das Leben nach dem Tod.

Herder Korrespondenz, Heft 3/2019, 17-21

Eine Lösung ist möglich. Kommunion für nichtkatholische Ehepartner?

Nichtkatholische Christen, die mit Katholiken verheiratet sind, können die Kommunion empfangen, wenn sie den katholischen Eucharistieglauben teilen. Dies entspricht der Lehre und auch der Praxis Johannes Paul II.

Herder Korrespondenz, Heft 7/2018, 13-14

"Amoris laetitia": Bruch oder Aufbruch? Eine Nachlese

Ist das Apostolische Schreiben „Amoris laetitia“ ein Bruch mit der lehramtlichen Tradition? Kein Jota der kirchlichen Lehre werde aufgegeben, und doch verändere dieses Schreiben alles, schreibt Walter Kardinal Kasper. Das Dokument vollziehe einen Schritt von einer Gesetzes- zur Tugendmoral des Thomas von Aquin.

Stimmen der Zeit, Heft 11/2016, 723-732

Barmherzigkeit im Kirchenrecht

Barmherzigkeit rechtfertigt nicht die Sünde, sondern den Sünder, indem sie einen neuen Anfang ermöglicht. Sie gehört nicht nur integral zum christlichen Gottesbild, sondern muss auch im Verhalten kirchlicher Amtsträger und im Kirchenrecht ihren Ausdruck finden, fordert Walter Kardinal Kasper.

Stimmen der Zeit, Heft 4/2016, 230-238

Nochmals: Zulassung von wiederverheiratet Geschiedenen zu den Sakramenten? Ein dorniges und komplexes Problem

Die Zulassung von wiederverheirateten Geschiedenen zu den Sakramenten ist nicht nur den Betroffenen ein Anliegen. Im Vorfeld der Bischofssynode im Oktober äußert sich Walter Kardinal Kasper zu dieser schwierigen Frage und präzisiert frühere, innerkirchlich teils heftig kritisierte Vorschläge.

Stimmen der Zeit, Heft 7/2015, 435-445

Der "Streit der Kardinäle" - neu aufgelegt. Eine Zumutung, die man sich nicht bieten lassen kann

Der ehemalige Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, Kardinal Walter Kasper, setzt sich mit kritischen Einwänden gegen seine Ekklesiologie auseinander.

Stimmen der Zeit, Heft 2/2014, 119-123

Kein Grund zur Resignation. Die katholische Kirche und ihre ökumenischen Beziehungen

Vom 3. bis 8. November tagte die Vollversammlung des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen. Wir veröffentlichen in leicht gekürzter Fassung das Eröffnungsreferat, das Kardinal Walter Kasper, der Präsident des Einheitsrats, bei dieser Vollversammlung gehalten hat. Es vermittelt aus erster Hand einen Überblick zu Situation und Perspektiven des katholischen Ökumenismus.

Herder Korrespondenz, Heft 12/2003, 605-610

Licht von oben. Annäherungen an Christi Himmelfahrt. Ein Gespräch mit Walter Kardinal Kasper

Das Fest Christi Himmelfahrt versteht sich unter modernen Bedingungen nicht von selbst. Statt es als lokale Veränderung im Kosmos zu deuten, votiert Walter Kasper für eine Lesart, die den Übergang in die Fülle des Lebens bei Gott betont. Gleichzeitig hat die Inthronisation des Erhöhten theologiepolitische Konsequenzen. Sie verbietet es, menschliche Potentaten zu glorifizieren.

Das Kreuz und der "Fels des Atheismus". Kardinal Kasper über die Ereignisse der Karwoche und ihre Bedeutung – Zweiter Teil

"Mein Gott, warum hast Du mich verlassen?", schreit Jesus am Kreuz. Ist der Sohn Gottes am Ende selbst zum Atheisten geworden? Walter Kasper spricht im Interview über die schwierigsten Fragen des Christentums: Warum gibt es das Leid? Warum ist die Welt unvollkommen, obwohl sie Gottes Schöpfung ist? Und worauf richtet sich angesichts dessen die christliche Hoffnung?

"Seine Gegner beschlossen schon früh, ihn aus dem Weg zu räumen". Kardinal Kasper über die Ereignisse der Karwoche und ihre Bedeutung – Erster Teil

Was geschah vor mehr als 2000 Jahren zum Pessachfest in Jerusalem? Warum musste Jesus von Nazareth sterben? Wer trägt dafür die Verantwortung? Und was ist für Christen der religiöse Sinn dieses Todes Jesu am Kreuz? Ein Gespräch mit Walter Kasper über Tage, die die Welt verändert haben – und Menschen seitdem zu denken geben.

Nicht Kirche von oben oder von unten – vielmehr Kirche miteinander. So lassen sich Bischofsamt und Synodalität integrieren

Nach der jüngsten Eskalation des Kirchenstreits zwischen Deutschland und Rom braucht es realistische Auswege. Es gibt ein Modell von Synodalität, das eine effektive Mitwirkung der Laien im Leben der Kirche ermöglicht und gleichzeitig die Autorität des Bischofs nicht einschränkt.

Auswege aus der Krise. Synodales Miteinander statt unfruchtbares Gegeneinander

Es wird definitiv keinen Synodalen Rat in Deutschland geben – da helfen auch keine trickreichen Uminterpretationen römischer Mitteilungen. Das heißt aber nicht, dass das Zusammenwirken von Laien und Bischöfen in der Kirche nicht verbessert werden könnte. Der synodale Prozess der Weltkirche sucht nach konkreten Lösungen. Deutsche Besserwisserei ist da nur kontraproduktiv. Synodalität geht nur mit Rom, nicht gegen Rom.

"This Can't End Well". A Conversation With Cardinal Kasper

In this interview, Cardinal Walter Kasper analyses the situation in the global church following the first stage of the Vatican's Synod on Synodality. And he criticises the Catholic Church in Germany: the fact that they are continuing to work on the establishment of a new church governing body despite Roman objections is a "defiant challenge".

"Das kann nicht gut ausgehen". Kardinal Walter Kasper im Gespräch

Der emeritierte Kurienkardinal Walter Kasper analysiert im Interview die weltkirchliche Lage nach der ersten Etappe der römischen Bischofsynode über Synodalität. Und er kritisiert die katholische Kirche in Deutschland: Dass man dort trotz römischer Einsprüche an der Einrichtung eines neuen kirchlichen Leitungsgremiums weiterarbeite, sei eine "trotzige Herausforderung".

Priesterliche Existenz und priesterlicher Dienst

Im Blick auf die Feier von 50 Jahren priesterlicher Dienst habe ich nochmals über priesterliche Existenz und priesterlichen Dienst nachgedacht. Bei dieser Besinnung habe ich den Ausgangspunkt bei den Berufungs- und Aussendungsgeschichten der ersten Jünger genommen, wie sie in allen vier Evangelien berichtet werden.

Autorinnen und Autoren

Einen Augenblick ...
 

Wir haben diesen Titel auf dem Bestellformular für Sie eingetragen

Weitere Titel einkaufen

Zum Bestellformular

Ein Fehler ist aufgetreten.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis

Produktbild