Ein kinderleichtes Möhrenkuchen-RezeptOsterschmaus

Dieser Kuchen schmeckt nicht nur lecker, er bietet den Jüngsten auch viele Möglichkeiten, bei der Zubereitung in Kita und Tagespflege mitzuhelfen.

Osterschmauß
© Andreas Lischka - Pixabay

Backen ist für viele Kleinkinder ein aufschlussreiches Erlebnis. Wenn sie Zutaten vorbereiten, den Teig kneten und den Kuchen im heißen Ofen beobachten, machen sie zahlreiche sinnliche Erfahrungen. Durch den Einsatz von Küchen- und Haushaltsgeräten ist das Backerlebnis ein anderes als bei der traditionellen Zubereitung, jedoch keineswegs weniger anregend: Digitale Waagen sind so spannend zu bedienen wie ältere Modelle mit Zeiger und Waagschale. Eine Küchenmaschine, die Obst und Gemüse auf Knopfdruck zerkleinert, beeindruckt die Kinder genauso wie Mühlen, die Korn in Mehl verwandeln. Schon ältere Kleinkinder sind in der Lage, sie eigenständig zu bedienen, die Jüngsten können einfach die Hand auf die Maschine legen und das Vibrieren beim Zerkleinern spüren.

Benötigte Zutaten:

  • Springform
  • Butter zum Einfetten
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 4 EL Ahornsirup
  • 250 ml geschmacksneutrales
    Öl
  • 300 g geriebene Möhren
  • 1 geriebener Apfel
  • 50 g gehackte Nüsse
  • 150 g gemahlene Nüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Vanille

Ein möhriges Rezept

So wird’s gemacht:

Schon vor dem Backen können Sie gemeinsam mit den Kindern aktiv werden: Sammeln Sie z. B. Nüsse und knacken, zerkleinern und mahlen Sie diese. Eine Nussmühle (elektrisch oder mit Kurbel) macht dies möglich. In einer Dose halten Sie die gemahlenen und gehackten Nüsse bis zum Backen frisch. Am Backtag fetten die Kinder die Springform ein und streuen etwas Mehl hinein. Eier, Zucker und Sirup vermengen sie, rühren die Masse schaumig und geben nach und nach Öl hinzu. Die Möhren und den Apfel reiben Sie mit der Hand oder die Kinder zerkleinern die Zutaten in einem Küchengerät. Wenn alle flüssigen Zutaten und der Zucker gut vermischt sind, geben Sie Nüsse, Möhren und den Apfel zur Masse hinzu.
Die Kinder vermischen Mehl mit Backpulver und geben Zimt und Vanille hinzu. Dann rühren sie das Gemisch langsam unter den Te ig, bis dieser schön geschmeidig ist. Heizen Sie den Ofen kurz vor der Fertigstellung des Teigs auf 180°C (Umluft) vor.
Geben Sie den Teig in die Form, backen Sie den Kuchen ca. 40-45 Minuten und lassen Sie ihn danach auf einem Kuchengitter auskühlen.
Tipp: Verzieren Sie den Kuchen mit einem Möhren-Topping: Die Kinder mischen dazu 300 g Frischkäse mit etwas Ahornsirup, Agaven- oder Apfeldicksaft und einem TL Zitronensaft. Den gesüßten Frischkäse auf den abgekühlten Kuchen streichen. Bunte Möhren in hauchdünne Scheiben raspeln und auf dem Frischkäse verteilen. So wird der Möhrenkuchen zusätzlich zum Augenschmaus!

Kleinstkinder-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Kleinstkinder-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.