Anzeige
Anzeige: Mathe spielen: Impulse für die mathematische Bildung

Über diese Ausgabe

Editorial

Fachforum

Leitungspraxis

  • Plus S. 10-11

    Teamtechnik "Klammern

    Regelmäßig möchten wir Ihnen hier eine Technik oder Intervention vorstellen, die Sie im Rahmen von Teamsitzungen schnell und unkompliziert einsetzen können. Die hier vorgestellte Methode ermöglicht es dem Team am Anfang einer Sitzung, zu bearbeitende Themen nach Wichtigkeit zu sortieren, um sie dann entsprechend bearbeiten zu können.

  • Plus S. 12-13

    Können Sie darauf achten, dass mein Sohn in der Kita mittags nicht schläft?Eltern fragen - Kita-Leitung antwortet:

    Als Leitung sehen Sie sich sicher öfter mit Fragen dieser Art konfrontiert: Erwartungen und Vorstellungen der Eltern prallen mit den Bedürfnissen der Kinder nach Schlaf in der Kita aufeinander. Ein Team, das sich auf konzeptioneller Ebene Gedanken über das kindliche Schlafbedürfnis gemacht hat, kann den in der Einrichtung festgelegten Standard mit pädagogisch fundierten Argumenten begründen. Schlafen oder nicht - in dieser Frage sollte sich ein Team in erster Linie an den Bedürfnissen der Kinder orientieren.

  • Plus S. 16-19

    Was ein gutes Team ausmachtEin Team leiten (1)

    Unsere neue achtteilige Reihe beleuchtet die verschiedenen Aspekte von Zusammenarbeit im Team sowie von Teamentwicklung. Lesen Sie zu Beginn, welcher Qualitätskriterien es bedarf, um ein Team zu einem starken Team zu machen.

  • Plus S. 20-23

    Führungskräfte im praktischen Dilemma!?Von der Schwierigkeit, eine konfessionelle Einrichtung zu leiten

    Wer in einer christlichen Organisation oder Einrichtung Verantwortung trägt, hat sich tagtäglich im Spannungsfeld von einrichtungsinternen ethischen Ansprüchen - Anforderungen und Botschaften des Evangeliums - und den Gesetzmäßigkeiten von Organisationen zu bewegen und zu bewähren. In Zeiten zunehmender Ökonomisierung, steigendem Kostendruck und einer breiteren Markt- bzw. Konkurrenzsituation stellt sich insbesondere für Führungskräfte in christlichen Einrichtungen die Herausforderung nach einem glaubwürdigen und ökonomisch verantwortbaren Leitungsverhalten.

  • Plus S. 24-27

    Rechnungswesen, Kennzahlen und ControllingGrundbegriffe der BWL für Kitas (3)

    Zum Arbeitsalltag von Kita-Leitungen gehört es, zahlreiche Informationen zu verarbeiten und zu bewerten. Wesentlich ist dabei auch der Bereich Finanzen. Über ihn gibt das Rechnungswesen umfassend Auskunft und bildet somit die Grundlage für viele weitreichende Entscheidungen. Anhand zweier gängiger Beispiele aus der Praxis wird die Bedeutung von Rechnungswesen, Kennzahlen und Controlling beleuchtet.

  • Plus S. 28-31

    Kopflausbefall in der Kita

    „Läusealarm“ gibt es früher oder später in jeder Kita und in manchen Einrichtungen sind Kopfläuse quasi Dauergäste. Erzieherinnen fühlen sich überfordert, Eltern sind mit den Nerven am Ende und der öffentliche Gesundheitsdienst ist oft nicht hilfreich. Da gilt es für Leitungskräfte, einen kühlen Kopf zu bewahren, mit alten Vorurteilen aufzuräumen und geeignete Schritte einzuleiten.

Autoren/-innen