Alltägliche Kostbarkeiten hinter GlasÜber Idee und Einsatz der „Weltwissensvitrinen“

Im Flur der Kita „St. Stilla“ steht eine Vitrine. In ihr liegen „Dinge“ aus vergangenen Zeiten. Diese regen Kinder und ihre Familien dazu an, gemeinsam Fragen zu stellen und Antworten zu finden. Wie Gegenstände ganzheitliches Lernen in Kita und Elternhaus ermöglichen.

Alltägliche Kostbarkeiten hinter Glas. Über Idee und Einsatz der „Weltwissensvitrinen“
© Anja Rahn, Kita Rondell, Grünberg

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

61,90 € für 10 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl.MwSt., zzgl. 11,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden