Prozessorientierte Dokumentationsverfahren

Hierbei steht der (oftmals nur schwer erkennbare) Bildungsprozess im Mittelpunkt, der in der Dokumentation auf sinnlich wahrnehmbare Weise festgehalten wird. Eine Bewertung oder Kategorisierung (z. B. des Lernfortschritts) findet nicht statt.