Warten (Advent)Kurze Anbetungs-Andachten

Impuls

Aus Höflichkeit warten
aus Pflichtbewusstsein
Angst
Bequemlichkeit
oder gar
aus Feigheit

hilflos wartend
fürsorglich oder
unruhig wartend

schweigend warten
vielleicht bangend
widerstrebend warten

Mit Warten verbinden wir vielfältige Gefühle.

Der Advent– eine Zeit des Wartens?

Ja

Warten
in neuer Qualität
warten und gehen zugleich
erwarten und erwartet werden

Advent
fähig werden und bereit
zur Begegnung

Zeit der Stille

(etwa 15 bis 30 Minuten)

Gebet

Du, unser Gott,
so sehr bist du uns zugewandt,
dass du deinen Sohn
Mensch sein lässt,
einer von uns,
ganz nah.

Hilf uns bereit zu werden
für dein Kommen
und deine Menschwerdung
zu erwarten.

Nicht erst in vier Wochen,
jederzeit!
Denn das Kalenderblatt
ist für dich der Maßstab nicht.

Du willst Begegnung
heute schon.

Newsletter Ideenwerkstatt Gottesdienste

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der Ideenwerkstatt Gottesdienste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.