Aktuell

Nr. 3/2020

  • Plus S. 9-13 Wort-Gottes-Feier

    Wort-Gottes-Feier am Palmsonntag

    Jesus zieht nicht als weltlicher König in Jerusalem ein, sondern als Hoffnungsträger für die Armen, Rechtlosen und Unterdrückten. Wenn wir heute, am Palmsonntag, in die Kirche einziegen, folgen wir dem mit Palmzweigen geschmückten Kreuz.

  • Plus S. 34 Wort-Gottes-Feier

    Feier vom Leiden und Sterben Christi am Karfreitag

    "Am Karfreitag haben wir es mit so schwierigen Worten zu tun wie: Verrat, Verurteilung, Schmerz und Tod." Die Wort-Gottes-Feier zum Karfreitag erinnert daran, dass das Kreuz Zeichen des Sieges über Leid und Tod ist und dass es über das Kreuz hinaus das Licht der Auferstehung gibt.

  • Plus S. 64-73 Wort-Gottes-Feier

    Wort-Gottes-Feier in der Osternacht

    Das Feuer der Osternacht durchbricht das Dunkel der Nacht und wird zum Bild der Überwindung von Finsternis und Tod. An diesem Feuer entzünden wir unsere Osterkerze, die wir anschließend zu dieser Wort-Gottes-Feier der Osternacht in die Kirche tragen.

  • Plus S. 81-85 Wort-Gottes-Feier

    Wort-Gottes-Feier am Ostermontag

    In der Osternacht haben wir unserer Taufe gedacht, durch sie sind wir Neuschöpfung Gottes geworden und durch sie ist Gott mit uns einen unauflöslichen Bund eingegangen. Eine Wort-Gottes-Feier zur österlichen Tauferinnerung.

  • Plus S. 91-98 Wort-Gottes-Feier

    Wort-Gottes-Feier 2. Sonntag der Osterzeit

    Alle Pilger dürfen sicher sein, dass Gott dies alles im Meer seiner Barmherzigkeit untertaucht und die Seele wieder ganz mit sich vereint. Das gilt ganz besonders am heutigen Barmherzigkeits-Sonntag. Wagen wir es, so wie Thomas, uns mit unseren Zweifeln, unser Schuld und unserem Leid dem Erbarmen Gottes anzuvertrauen.

  • Plus S. 107-111 Wort-Gottes-Feier

    Wort-Gottes-Feier 4. Sonntag der Osterzeit

    Die Gemeinde, für die der Evangelist Johannes schreibt, kämpfte mit Irr-Lehrern, welche die Botschaft Jesu verzerrten. Das ist uns heute auch bekannt. Wie sollen wir aus all den Stimmen erkennen, wer die Wahrheit spricht? Damit befasst sich die Wort-Gottes-Feier zum 4. Sonntag der Osterzeit.

  • Plus S. 117-121 Wort-Gottes-Feier

    Wort-Gottes-Feier 5. Sonntag der Osterzeit

    Das Haus des Vaters, in das Jesus seinen Jüngern vorausgeht, um ihnen dort eine Wohnung zu bereiten, ist im alttestamentlichen Verständnis ein unangreifbarer Zufluchtsort für alle, die zu Gott gehören. Davon handelt die Wort-Gottes-Feier zum 5. Sonntag der Osterzeit.

  • Plus S. 124-129 Wort-Gottes-Feier

    Wort-Gottes-Feier 6. Sonntag der Osterzeit

    Die Wort-Gottes-Feier des 6. Sonnntags der Osterzeit befasst sich mit dem Liebesgebot. Wir können den Satz formulieren: Selig, die nicht sehen und doch lieben.

Jetzt Zugang zu allen Ausgaben sichern!

  • Artikel online lesen
  • Ausgaben als E-Paper