Renaissance des Religiösen in der Gegenwartsliteratur?„Ich gönne mir das Wort Gott“

Bei der neuen unbefangenen literarischen Auseinandersetzung mit Religion, dem Christentum und der Gottesfrage handelt es nicht um ein Massenphänomen. Aber in der postmodernen Vielfalt des heutigen Literaturbetriebs hat auch das Thema Religion wieder seinen Platz.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden