Rom: Die „Amoris Laetitia“-Strategie

Eine Konferenz in der römischen Jesuitenuniversität „Gregoriana“ bemüht sich um eine Fortschreibung von „Amoris Laetitia“. Dabei wird deutlich: Die Methode, Innovationen ohne explizite Brüche mit der bisherigen Lehre einzuführen, gerät an ihre Grenzen.

Mutter und Vater halten ihr Kind an der Hand
© Pixabay

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 97,30 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,35 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 93,10 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden