Anzeige
Anzeige: Die hohe Kunst der Politik

Über diese Ausgabe

Auftakt

  • Plus S. 1

    AuftaktOffene Fragen

    Der Vatikan hat das Vorbereitungsdokument für die Bischofssynode 2018 über die Jugendpastoral veröffentlicht.

Leitartikel

  • Plus S. 4-5

    LeitartikelReform der Reform?

    Wie steht es um das Thema Liturgie im aktuellen Pontifikat? Kardinal Robert Sarah, der Präfekt der vatikanischen Gottesdienstkongregation, bewegt sich in den Spuren Benedikts. Doch sein Handlungsspielraum ist eingeschränkt.

Gastkommentar

Kommentar

Porträt

Aktuell

  • Plus S. 9-10

    ReligionsunterrichtDie Diskussion geht weiter

    Ende vergangenen Jahres ist ein neues Papier der deutschen Bischöfe über den Religionsunterricht erschienen. Zwischenzeitlich haben sich auch die Religionspädagogen an unterschiedlichen Stellen zu Wort gemeldet. Ein ökumenisch verantwortetes Positionspapier zur Zukunft des Fachs wurde von 163 Hochschullehrern und anderweitig Verantwortlichen unterzeichnet.

    Themenpaket: Religionsunterricht in der Diskussion
  • Plus S. 11-12

    GKKEKirchen kritisieren Rüstungsexporte

    Der Rüstungsexportbericht der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) kritisiert den steigenden Trend zu mehr Waffenausfuhren aus Deutschland. Zwar herrscht für den Waffentransfer mittlerweile mehr Transparenz. Trotzdem ist 2016 die Zahl der Rüstungsexporte erneut deutlich gestiegen. Die Kirchen fordern ein Gesetz zur Exportkontrolle und werden dabei von Linken und Grünen unterstützt.

  • Gratis S. 37

    KircheBrandbrief von elf Priestern

    Offener Brief von elf Priestern beklagt, dass Menschen nicht mehr nach Gott fragen. Die Priester kritisieren auch die Kirchenleitung.

  • Plus S. 50

    EntwicklungshilfeWir überleben nur gemeinsam

    Das Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit hat Anfang des Jahres den "Marshallplan" für die Zusammenarbeit und Unterstützung Afrikas vorgestellt.

Nachrichten

  • Plus S. 15

    VatikanBehörde für Entwicklung startet

    Die neue Vatikanbehörde für die „ganzheitlichen Entwicklung des Menschen" wird unter Kurienkardinal Peter Turkson künftig die Theorie der Soziallehre und die pastorale Praxis in der Kirche vereinen.

Interview

  • Plus S. 17-21

    Interview mit dem Leiter des Katholischen Büros Prälat Karl JüstenOhne Glaube wird das christliche Ethos hohl

    Der beginnende Bundestagswahlkampf könnte besonders emotional und giftig geführt werden, befürchtet Prälat Karl Jüsten. Der Vertreter der Bischöfe in der Hauptstadt sorgt sich um die politische Kultur und warnt vor „Frustrationsgedanken“ der Demokratie gegenüber. Zur AfD geht er auf Distanz, viele Positionen seien mit christlichen Wertvorstellungen nicht vereinbar. Die Fragen stellte Volker Resing.

Essays

Rezensionen

Autoren/-innen