Ein Gespräch mit dem Soziologen Hartmut Rosa„Das Grundbedürfnis nach Religion wird bleiben“

Mit „Resonanz“ hat der Jenaer Soziologe Hartmut Rosa eine Theorie der Weltbeziehung des Menschen vorgelegt. Sie ist ein Bestseller geworden. Welche Rolle spielt die Religion in seinem Ansatz? Wie reagiert er auf seine theologischen Kritiker? Darüber sprach mit ihm Stefan Orth.

Hartmut Rosa
© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden