Japan nach der dreifachen KatastropheNoch nicht bewältigt

Der 11. März 2011 wird sich in das kollektive Gedächtnis der Menschheit einschreiben. Durch die Mehrfachkatastrophe in Japan sind bisherige Gewissheiten ins -Wanken geraten. Die kleine katholische Minderheit des Landes hat ihren Teil zur Linderung der Folgen der schrecklichen Ereignisse beigetragen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden