Südafrika und seine Kirchen vor der FußballweltmeisterschaftErwartungen und Enttäuschungen

Die bevorstehende Fußball-WM rückt Südafrika in den Blickpunkt: Das Land, das auf friedlichem Weg das System der Apartheid überwunden hat, ist unter der politischen Vorherrschaft des African National Congress nur teilweise vorangekommen. Innerhalb der vielfältigen kirchlichen Landschaft wächst die Bedeutung pfingstlerisch-charismatischer Gemeinschaften. Politisch machen sich die Kirchen derzeit wenig bemerkbar.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden