Zum Spannungsverhältnis von Popmusik und ReligionGehhilfen zum Himmel

Das Thema Religion ist in der Popmusik weithin präsent, von den Provokationen einer Madonna bis hin zum gregorianischen Choral in den Charts. Wie gehen Theologie und Kirche mit den direkten oder auch nur angedeuteten Verweisen auf religiöse und andere spirituelle Traditionen um?

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden