BambergKeine neuen Pastoralreferenten

Als „Notbremse“ in einer höchst angespannten finanziellen Situation wertet der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick den Beschluss, künftig keine PastoralreferentInnen mehr einzustellen und auszubilden. Nicht nur im Erzbistum befürchtet man eine negative Signalwirkung dieser Entscheidung.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden