Der islamistische Terrorismus und seine BekämpfungEin Jahr danach

Ein Jahr nach den Anschlägen vom 11. September 2001 sind im Kampf gegen den Terrorismus begrenzte Erfolge zu verzeichnen. In der islamischen Welt lösten die Terroranschläge kontroverse Diskussionen über die Legitimität solcher Aktivitäten und das Verhältnis von Religion und Gewalt aus. Die Antiterrormaßnahmen finden in den arabischen Ländern keine uneingeschränkte Akzeptanz.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden