Die Problematik der neuen „Professio fidei“ und des AmtseidsWeitere Eskalation?

Nach jahrelangem Gerangel wurden jetzt in den deutschen Diözesen die neuen Formeln für das von kirchlich Verantwortlichen abzulegende Glaubensbekenntnis veröffentlicht. Die Sache ist ekklesiologisch wie kirchenpolitisch brisant. Wir veröffentlichen zwei Beiträge zur neuen „Professio fidei“ und zum Treueid: Der erste stammt vom Tübinger Dogmatiker Peter Hünermann und mündet in einen Appell an die deutschen Bischöfe. Den zweiten verfasste der Bonner Kirchenrechtler Norbert Lüdecke.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden