Weihnachtsspiele im Kindergarten

Sie möchten das Thema „Weihnachten“ in den unterschiedlichen Bildungsbereichen der Kita aufgreifen? Mit wenigen Veränderungen werden ein Kimspiel, ein Bewegungsspiel oder ein Memospiel richtig weihnachtlich.

Weihnachtsspiele im Kindergarten
© iStock, Andreas Steidlinger
  • Weihnachtliches Kimspiel: Sammeln Sie verschiedene weihnachtliche Gegenstände wie Tannenzweige, Tannenzapfen, eine robuste Christbaumkugel, Strohengel, eine Kerze und Nüsse. Legen Sie alle Gegenstände in eine Reihe in die Mitte eines Stuhlkreises. Lassen Sie die Kinder beschreiben, was sie sehen und bitten dann ein Kind darum, den Raum zu verlassen. Entfernen Sie einen Gegenstand und bitten das Kind wieder herein. Dieses errät nun, was fehlt. Wenn es dem Kind schwer fällt, auf die Lösung zu kommen, können die anderen Kinder Tipps geben. Das Kind bestimmt dann ein weiteres Kind, welches den Raum verlässt und nimmt einen anderen Gegenstand aus der Reihe. Später können die Kinder auch mehrere Gegenstände entfernen oder diese stattdessen vertauschen. Die Kinder schulen dadurch ihre Merkfähigkeit und verinnerlichen die Begriffe der Gegenstände.
  • Weihnachtsbaum, wechsle dich: Verteilen Sie für dieses Bewegungsspiel einige große Reifen im Bewegungsraum. Jedes Kind stellt sich nun als „Weihnachtsbaum“ in einen Reifen hinein. Wer möchte, kann die Yoga-Pose des Baumes einnehmen und dazu die Hände ausgestreckt über dem Kopf zusammen führen. Noch kniffliger wird die Haltung, wenn die Kinder einen Fuß an den Knöchel oder das Knie legen. Auf Ihr Kommando „Weihnachtsbaum, wechsle dich“ suchen sich alle Kinder einen neuen Reifen, in dem sie sich wieder als Baum positionieren. Als erweiterte Variante liegt im Raum ein Reifen zu wenig aus. Das Kind ohne Reifen ist dann in der folgenden Runde der oder die Ansagende. Für noch mehr weihnachtliche Stimmung können Sie die Reifen mit flachen (Lametta-)Girlanden umrahmen und Weihnachtsmusik abspielen.
  • Weihnachtliches Duftmemo: Sammeln Sie ein einige verschließbare Döschen (zum Beispiel alte Filmdosen). Wenn der Inhalt des Gefäßes einsehbar ist, kleben Sie diesen ab oder hüllen ihn in Stoff. Füllen Sie dann je zwei Dosen mit einem weihnachtlichen Duft: Zimt, Orangenschale, Nelken, Tannenzweige. Die Kinder riechen immer an zwei Dosen und entscheiden, ob der Duft identisch ist. Falls nicht, ist das nächste Kind an der Reihe.

Die Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte die kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.