5/2012Unser Geld

Inhalt

Fiskalpakt, Eurokrise, Rettungsfonds, Inf lation … – oder einfach nur „Geld regiert die Welt“? Die Schreckensmeldungen aus der Finanzwelt werden von Jahr zu Jahr schlimmer und schon lange ist klar, dass die Finanzmärkte einen großen Einf luss auf unser Leben haben. Auch die Institution Kindertageseinrichtung ist davon in doppelter Hinsicht betroffen. Zum einen ist sie selbst abhängig von der staatlichen Aufteilung der Gelder, zum anderen gehen in ihr täglich Familien mit ihren Kindern ein und aus, die den finanziellen Entwicklungen in Deutschland unterworfen sind (Steuerbelastungen, Verdienstausfälle, Mieterhöhungen usw.).

Was hat das nun alles mit der Lebenswelt von Kindern zu tun? Sehr viel, denn ökonomische Kompetenzen zu erlangen, beginnt bereits vor dem Eintritt in die Schule. Die Kita kann Kinder und ihre Familien präventiv darin unterstützen, den Umgang mit Geld zu erlernen. Dazu gehört, den Wert des Geldes zu erfassen, mathematische Kenntnisse zu erwerben, mit Konsum und Werbung richtig umgehen zu können. All dies kann die Kita aufgreifen: Sie kann die Kinder bei Neuanschaffungen beteiligen, sie kann Kindern vermitteln, auch ohne Geld glücklich zu sein, sie kann Familien mit Tauschbörsen oder Beratungsangeboten unterstützen.

Den links abgebildeten Knopf habe ich Emma im Montessori Kinderhaus in Straelen für 2 Cent abgekauft. Den Wert solcher kleinen Dinge zu schätzen und mit den Kindern Ihrer Kita den Umgang mit Geld neu zu denken, das wünsche ich Ihnen beim Lesen dieser Ausgabe.

Mit einem herzlichen Gruß
Monika Janzer

Downloads