EditorialGlaubenskraft

Unser Glaube ist lebendig, kräftig und widerstandsfähig.

Glauben, wo andere Urlaub machen“ – so steht es programmatisch und mit einem Augenzwinkern auf der Homepage der Kirchengemeinde Reichenau. Soeben war ich wieder mal ein paar Tage auf dieser gesegneten Insel im Bodensee und durfte feststellen: Man müsste schon ein arger Holzklotz sein, wenn man dort nicht nachdenklich würde.

Vor 1300 Jahren gründete der heilige Pirmin mit 40 Mönchen auf der Reichenau ein Benediktinerkloster. Es wurde zu einem geistlichen – und zeitweise auch politischen – Zentrum. Die Mönche setzten Maßstäbe in der Buchmalerei, hier entstand das Salve Regina. Es gab aber ebenso Zeiten des Niedergangs: Mitte des 18. Jahrhunderts wurde das Kloster aufgehoben, 1803 verließen die letzten Mönche die Insel. Heute ist die Reichenau Weltkulturerbe, Ferienort – auch spirituell gibt es einen kleinen Aufbruch: Seit 20 Jahren bilden Benediktiner wieder eine Cella auf der Insel.

Diese Geschichte vor sich zu sehen, kann demütig machen. Und hoffnungsvoll. Unser Glaube ist lebendig, kräftig und widerstandsfähig. Er spricht in unterschiedlichste Situationen hinein, wovon wir auch in dieser Ausgabe berichten, etwa hier. 

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.