Ausstellung „The Artist Is Present?“Hieronymus’ Himmelfahrt

Was wäre herausgekommen, wenn der Renaissance-Maler Hieronymus Bosch eine Raumstation entworfen hätte? Das ist nur eine der Fragen, die die Ausstellung „The Artist Is Present?“ beantworten will.

Dazu wurden klassische Gemälde in eine künstliche Intelligenz (KI) eingespeist, bis das Programm den jeweiligen Stil kopieren und eigene Werke mit der Handschrift der Alten Meister erstellen konnte. „Die Betrachtenden können sich eine Meinung bilden, ob die Maschine in der Lage ist, meisterlich zu arbeiten“, heißt es von den Verantwortlichen. Die KI-Technik hat in den letzten Jahren große Sprünge gemacht, inzwischen kann man auch selbst mit frei zugänglichen Programmen herumexperimentieren. Die Bilder der Ausstellung „The Artist Is Present?“ sind aktuell im Geiges-Turm in Freiburg oder online unter www.virtuellekultur.de zu sehen.

(Foto: Virtuelle Kultur / Lucas Rees)

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.