75 Jahre CHRIST IN DER GEGENWARTDrinnen brennt Licht

Neugierde erlaubt: Beim CIG-Jubiläum ging es angeregt und spannend zu.

Foto: Rita Eggstein
© Foto: Rita Eggstein

Das Publikum lauschte konzentriert der Podiumsdiskussion anlässlich des 75. Jubiläums unserer Zeitschrift. Mit Stephan Wahl, Annette Jantzen, Gotthard Fuchs und Tine Wiechmann debattierten hochkarätige Gäste darüber, wie man heute von Gott sprechen, schreiben und singen kann. Doch auch das Programm zuvor war intensiv. Der Kölner Systematiker Hans-Joachim Höhn entführte das Publikum in die Welt der Theopoetik. Und die Musik Tine Wiechmanns hatte den Kirchenraum mit Klängen gefüllt, die wie ein Aufbruch in neue Welten wirkten. Passend also für den CHRIST IN DER GEGENWART, der genauso hoffnungsvoll in die Zukunft blickt. Beim Abendessen konnten die Gespräche vertieft werden, neue Eindrücke und Begegnungen gemacht werden. Ein schöner Auftakt zum Julibäumsjahr, das noch einiges mehr zu bieten hat!

Vortrag und Diskussion können Sie hier sehen.

(Foto: Rita Eggstein)

Anzeige: Gottes starke Töchter. Frauen und Ämter im Katholizismus weltweit. Hg: Julia Knop

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.