Raimon Panikkar Christsein

„Christlich zu sein“ aufzufassen als gleichbedeutend mit Mitglied der Christenheit zu sein, gehört der Vergangenheit an und ist nur für wenige ein Zukunftstraum. Ihre säkularisierte „Christenheit“ hat die Gestalt souveräner Staaten angenommen. Trotz alledem, der Geist und die Wirklichkeit der Christenheit sind nicht verschwunden und können nicht völlig aus dem christlichen Bewusstsein gelöscht werden.

Raimon Panikkar in: „Leben und Werk“ (Verlag Tyrolia, Innsbruck 2022)

Anzeige: Ich bin, wie Gott mich schuf von Sabine Estner und Claudia Heuermann

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.