Holocaust-ErinnerungVölkermord am Samstagmittag

Manche Texte müssen für sich stehen. Die Verfilmung der Tagebücher der Amsterdamer Jüdin Etty Hillesum, die 1943 in Auschwitz ermordet wurde, verzichtet auf jedes überflüssige inszenatorische Beiwerk.

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

4 Hefte + 4 Hefte digital 0,00 €
danach 68,90 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 23,40 € Versand (D)

4 Hefte digital 0,00 €
danach 62,40 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden