FluchtDer Kreuzweg der Flüchtlinge

Das ist keine Fronleichnamsprozession. Viel eher ist es ein Kreuzweg. Tausende Menschen aus Mittelamerika haben ihr Kreuz auf sich genommen und sich auf den Weg gemacht in Richtung der US-amerikanischen Grenze, dorthin also, wo sie ihr „Gelobtes Land“ erwarten. Es ist eine Illusion. Die Vereinigten Staaten, die im grausamen Krieg Russlands gegen die Ukraine erneut ihren weltweiten Führungsanspruch auch in Sachen Moral unter Beweis stellen und ihre Solidarität mit Menschen demonstrieren, die in Europa auf der Flucht sind, zeigen an ihrer eigenen Grenze unvermindert brutale Härte, um Menschen abzuweisen. Nichts ist einfach in diesen Zeiten. Woran soll man sich halten, wem vertrauen? Für uns sind die USA ein starker, unverzichtbarer Partner. Für Mexikaner auf der Flucht sind die USA ein kaltes, unerreichbares Paradies. (Foto: picture alliance / Associated Press / Marco Ugarte)

Anzeige: Gottes starke Töchter. Frauen und Ämter im Katholizismus weltweit. Hg: Julia Knop

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.