Strohhalm Hoffnung

Könnte es sein, dass sich etwas in mir verändert hat, wenn ich an der Krippe war – und dass ich verändert in den gleichen Alltag zurückkehre? Vielleicht ein bisschen vertrauender, ein bisschen getrösteter, ein bisschen hoffnungsvoller? Was nehme ich von der Krippe in meinen Alltag hinein?

Es muss nicht viel sein, vielleicht reicht ein Strohhalm: ein Strohhalm Hoffnung, ein Strohhalm Zuversicht, ein Strohhalm Trost… Ein Strohhalm, der uns mitten in unserem Alltag davon erzählen kann, dass Weihnachten wirklich war.

Andrea Schwarz aus: „Und am Himmel leuchtet der Stern“ (Verlag Herder, Freiburg 2021)

Anzeige: Ich bin, wie Gott mich schuf von Sabine Estner und Claudia Heuermann

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.