Liebe, Liebe, Liebe

Was die so genannten „Schriftgelehrten und Pharisäer“ mit Jesus immer wieder diskutieren, grenzt den Spielraum ein. Sie möchten klare Handlungsanweisungen, genau definiert. Sie möchten wissen, was genau man machen muss, um Gottes Gebot zu erfüllen, und das bis ins kleinste Detail erklärt, damit man ja nichts falsch macht. Ein solches Verständnis führt aber nicht in die Freiheit, sondern in die Verklavung an den Buchstaben…

Die Weisheit Gottes ist nicht die Verschlagenheit, mit der Menschen oft ihren Vorteil suchen, die Listigkeit, mit der sie versuchen, für sich selber das Beste herauszuholen. Die Weisheit Gottes ist Liebe. Die Gerechigkeit Gottes ist Liebe. Das Angebot Gottes an uns Menschen ist Liebe. Wer diese Liebe annimmt und sie in sich und für andere wirksam werden lässt, der ist dem Himmelreich ganz nah.

Joachim Koffler in: „Dein Wort ist mir Glück und Herzensfreund“ (Herder, Freiburg 2021)

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.