Walter KlaiberDas Ja Gottes

Gott sagt Ja. Er sagt Ja zu seiner Schöpfung, und er sagt Ja zu den Menschen, die er geschaffen hat. Er sagt Ja, auch wo sie Nein zu ihm sagen oder sich nicht um ihn kümmern. Dieses Ja zu einem Gegenüber ist der Grund, dass Gott die Welt erschuf, und dieses Ja ist der Grund für die Befreiung und Erlösung der Menschen durch das Wirken Jesu. Diesem Ja kann man trauen und sich Gott mit Sorgen und Nöten anvertrauen.

Gott sagt Ja, denn Gott ist die Liebe. Er ist nicht der „liebe Gott“, der zu allem Ja und Amen sagt. Wo Menschen sich in Lieblosigkeit und Unmenschlichkeit verstricken, sagt er Nein. Richten in Gerechtigkeit gehört zur Liebe Gottes. Aber sein Nein gilt der Sünde, der tödlichen Verstrickung der Menschen in Egoismus und Maßlosigkeit, weil er will, dass sie im Gegenüber zu ihm und in seiner Gemeinschaft wirklich leben.

Walter Klaiber in: „Die Botschaft des Neuen Testaments“ (Verlag Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2021)

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.