Jörg ZinkGlaubenskraft

Vielleicht liegt das Entscheidende gar nicht darin, dass wir fragen: Wie viel Kraft hast du? Sondern: Wie viel Kraft geht von dir aus? Und es ist merkwürdig: Es will scheinen, dass dort, wo die wirkliche Kraft der Schwachen ist, zwar am wenigsten Kraft ist, aber am meisten Kraft ausgeht.

Kraft ist eine Sache des Glaubens. Sie ist keine Eigenschaft und kein Besitz, sondern etwas, das zu uns kommt und von uns ausgeht.

Jörg Zink in: „Genieße den Reichtum der Jahre. Dankbar älter werden“ (Verlag Herder, Freiburg, Neuausgabe 2021)

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.