Seelische Erkrankungen nach Abtreibung

Für Frauen gibt es nach einer Abtreibung ein hohes Risiko, seelisch zu erkranken. Das legen mehrere Studien nahe. Nach Ansicht der Wiener Philosophin Susanne Kummer darf dieser Aspekt deshalb nicht länger tabuisiert werden. „Wir müssen intensiver in die Aufklärung investieren“, sagte sie der österreichischen Nachrichtenagentur „Kathpress“. Weil die wenigen vorliegenden Untersuchungen aber kein eindeutiges Bild ergeben, wünscht sich Susanne Kummer wissenschaftlich fundierte Studien über die seelischen Folgen bei Frauen nach Schwangerschaftsabbrüchen.

Das deutsche Bundesgesundheitsministerium strebt jetzt eine derartige Untersuchung an. Kritiker des Vorhabens, vor allem aus den Oppositionsparteien, bezeichneten eine solche Studie als „überflüssig“.

Anzeige
Anzeige: Greshake

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.