Es ist doch nur Angst!

In Wahrheit sind wir, wenn wir Angst haben, der Meinung, dass nicht einmal Gott uns helfen kann … Wir glauben, dass nicht einmal Gott weiß, was er noch für uns tun kann – und so lassen wir das Beten gleich ganz sein. Jesus aber sagt: „Wacht und betet!“ … Beten, um nicht der Versuchung zu erliegen. Angst ist nämlich noch keine Versuchung. Die Angst ist unser Weggefährte, der oft betäubt wird von den Beruhigungsmitteln, zu denen inzwischen Hunderttausende von Menschen greifen. Dabei ist es doch nur Angst! Versuchung ist es, wenn aus der Angst, der Teilnahmslosigkeit, der Traurigkeit, der Abscheu, dem Gefühl des Aufbegehrens Trägheit wird, Abstumpfung, bittere Resignation.

Carlo M. Martini in: „Dem Leben Jesu auf der Spur“ (Freiburg, Herder 2017)

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.