LibyenZur Strafe Koranverse über Maria und Jesus lernen

Wegen Beleidigung des Christentums sind in Libyen drei jugendliche Muslime damit bestraft worden, Koranverse über Maria und Jesus auswendig zu lernen. Das hat eine Richterin am Bezirksgericht von Tripolis anstelle einer Haftstrafe angeordnet. Auf diese Weise sollten die Jungen zwischen sechzehn und achtzehn Jahren Respekt gegenüber Christen einüben. Das libanesische Strafgesetz sieht Gefängnisstrafen bis zu einem Jahr für Gotteslästerung oder Lästerung religiöser Gefühle vor.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.