Zur Bedeutung der Bildung für die christliche Religion heuteGlaube und Religion ohne Bildung geht nicht

Glaube und Bildung stehen in einem engen Zusammenhang. Glaube gehört zur Bildung, wie auch andersherum Bildung zum Glauben gehört. Von daher war und ist das Christentum von seinen Anfängen bis heute eine Bildungsreligion. Für die christliche Religion, für den Glauben und für die Kirche kommt der Bildung auch heute eine wesentliche Rolle zu.

Fazit

Glaube und Bildung sind eng aufeinander bezogen. Das Christentum ist von seinem Ursprung her eine Bildungsreligion und bleibt bis heute eine Bildungsreligion, da ein Glaube und eine Religion ohne Bildung keinen Bestand haben. Wer Religion nicht mehr versteht, erfährt sie als Befremdendes oder gar Bedrohliches. Wer über seinen Glauben oder Nichtglauben nichts weiß, wird leicht orientierungslos, gleichgültig oder sogar manipulierbar.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte digital + 3 Hefte 0,00 €
danach 56,65 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden