Anzeige
Anzeige: Mathe spielen: Impulse für die mathematische Bildung

Über diese Ausgabe

Editorial

Fachforum

Leitungspraxis

  • Plus S. 12-13

    Moderationsmethode „Team-Feedback“

    Regelmäßig möchten wir Ihnen hier eine Moderationsmethode vorstellen, die Sie im Rahmen von Teamsitzungen oder Teamtagen einsetzen können. Das „Team-Feedback“ dient der Teamentwicklung, fördert die Selbstreflexion der Teammitglieder und unterstützt die Erarbeitung einer konstruktiven Feedback-Kultur. All dies ist wiederum ein Beitrag zur Qualitätsentwicklung der gesamten Einrichtung.

  • Gratis S. 14-15

    „Warum kann ich mein einjähriges Kind nicht in meiner Gruppe betreuen?“Mitarbeiterin fragt – Kita-Leitung antwortet

    Es ist naheliegend, dass eine solche Konstellation für die Mitarbeiterin, die z.B. den beruflichen Wiedereinstieg plant, Vorteile durch eine unkompliziertere Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit sich brächte. Aber nicht immer ist das Naheliegendste auch das Beste für das Kind. Machen Sie deshalb im gemeinsamen Gespräch Ihre Haltung und die Position des Trägers deutlich, indem Sie die entscheidenden Aspekte beleuchten.

  • Plus S. 16-19

    Inklusion und multiprofessionelle TeamsErfahrungen einer Trägervertreterin

    Inklusion kann nur mit einem multiprofessionellen Team gelingen. Welche personalpolitischen Überlegungen müssen angestellt werden, wenn sich die Einrichtung zudem noch in einem Stadtteil mit besonderem Entwicklungsbedarf befindet, in dem eine hohe Anzahl problembelasteter Familien lebt? Eine Trägervertreterin berichtet.

  • Plus S. 20-24

    Teilzeitkräfte und pädagogische VerantwortungWie sich beides miteinander vereinbaren lässt

    Eine Kita ohne Teilzeitkräfte ist nicht vorstellbar. Dass dieses Berufsfeld mit 60 Prozent Teilzeitarbeit jedoch zu den Branchen mit dem höchsten Anteil zählt, ist spätestens seit dem „Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme 2012“ der Bertelsmann Stiftung bekannt. Dennoch gelingt die pädagogische Arbeit mit Teilzeitkräften unter bestimmten Voraussetzungen.

    Themenpaket: Personalentwicklung für Kitas
  • Plus S. 26-29

    Teamkonflikte bearbeiten und lösenKonfliktgespräche führen (2)

    Teamkonflikte entstehen oft nach Veränderungen: Das Team ist gewachsen oder hat sich gewandelt, die Leitung hat gewechselt, die Konzeption erfordert neue Verhaltensweisen. Im zweiten Beitrag unserer Reihe wird anhand eines Praxisbeispiels näher beleuchtet, was Sie als Leitung in Konfliktsituationen innerhalb des Teams im Rahmen von Gesprächen tun können.

  • Plus S. 30-32

    Kündigungsschutz und Kündbarkeit chronisch kranker Mitarbeiterinnen

    Zum Schutz chronisch kranker Arbeitnehmer sind die Vorgaben, sie aus dem Arbeitsverhältnis entlassen zu können, äußerst streng geregelt. Generell unkündbar sind sie deshalb jedoch nicht. Zu vielen Kita-Teams gehören auch chronisch kranke Mitarbeiterinnen, weshalb diese über die rechtlichen Kriterien genauso informiert sein sollten wie ihre Leitung.

Autoren/-innen