Finden wir es rausWarum Ko-Konstruktion so wichtig ist - Editorial 10_2022

Finden wir es raus!
© Nina von Herrath, Vogtsburg; shab/shutterstock.com

Liebe Leserinnen und Leser,

für die aktuelle Ausgabe von kindergarten heute sind mir diese Zeilen besonders schwergefallen. Was schreibt man denn in das Editorial eines Fachmagazins, wenn in der Praxis vielerorts die Nerven blank liegen? Kann ich Ihnen an dieser Stelle etwas zu kreativen Kindern oder Kneipp-Projekten aus der Praxis erzählen? Denn die Zukunft von Sprach-Kitas scheint ungewiss und etliche Wissenschaftler*innen (und damit auch unsere Autor*innen) sehen das Kita-System gar vor dem Zusammenbruch (Seite 7).

Ich denke, ja! Denn trotz aller Sorgen und Nöte halten Sie dieses Heft in Ihren Händen. Der erste Schritt ist gemacht und die Suche nach Impulsen und Ideen, Fachtexten, Praxisbeispielen oder Anleitungen für das ganze Team hat Sie zu uns geführt. Danke. Diesem Anspruch werden wir selbstverständlich gerecht, auch in dieser Ausgabe. Vielleicht machen wir durch unsere Zeilen Ihre Arbeit ein Stück weit leichter. 

Die Redaktion hat in den vergangenen Monaten wieder einige Themen für Sie zusammengestellt, drei davon möchte ich Ihnen vorstellen:

  • Unser Titelthema Ko-Konstruktion klingt erst mal kompliziert, beschreibt aber das, was Sie in der Kita täglich beobachten: nämlich, wie Kinder von anderen lernen. Welche Rolle Sie dabei als Fachkraft haben, beschreibt Annette Schmitt auf Seite 10. 
  • Wissenschaftlerin Dörte Weltzien forscht zur Interaktion in Kitas. Im Interview erzählt sie uns, warum es Kindern guttut, im Gespräch zu sein, und wie man Gesprächsmomente im Alltag ohne viel Aufwand schafft. Dann fühlen sich Kinder „angenommen, verstanden und unterstützt“, ist sie sich sicher (Seite 20). 
  • In unserem Jahresschwerpunkt haben wir uns vielseitig mit dem Thema Demokratie auseinandergesetzt. Jörg Maywald hat nun für uns aufgeschrieben, wie eng Demokratiebildung und Kinderschutz zusammenhängen. Kinder, die im Alltag die Erfahrung machen, dass ihre Interessen und Vorstellungen Gewicht haben, sind besser vor Gefahren geschützt – und können Hilfe holen. Er räumt auch mit einem Mythos auf und erklärt, warum Kinder auf jeden Fall Rechte haben, aber nur bedingt Pflichten (Seite 30).

Ich wünsche Ihnen Gelassenheit, Inspiration und einen schönen Oktober.

Herzliche Grüße aus Freiburg

Thilo Bergmann

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der Newsletter für Erzieher*innen und Leitungskräfte

Ja, ich möchte die kostenlosen Newsletter zum kindergarten heute Fachmagazin und/oder Leitungsheft abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.