Evangelikale Bewegung

Evangelikale Christen sind eine protestantische Bewegung, die ihre Wurzeln im Methodismus, im Pietismus und in Erweckungsbewegungen des 18. Jahrhunderts hat. Evangelikale lassen sich keiner bestimmten Glaubensgruppe zuordnen und verstehen sich auch selbst nicht als eigene Konfession. Gemeinsam ist ihnen die besondere Konzentration auf die Bibel als Orientierung und „letztgültige Autorität für Glauben und Leben“. Schätzungen zufolge sehen sich weltweit mehr als 300 Millionen Menschen als evangelikale Christen. Viele von ihnen leben in den USA): Fast die Hälfte aller Protestanten definieren sich hier als Evangelikale. In Deutschland liegt der Anteil mit ein bis drei Prozent der Bevölkerung deutlich niedriger. Hier sind Evangelikale v.a. in den Landeskirchen und Freikirchen vertreten.

Isabel Metzger

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben