In der neutestamentlichen Exegese dominiert die MethodenreflexionDie heißen Eisen anpacken

In der Exegese des Neuen Testaments werden zur Zeit vor allem Methodenfragen diskutiert: War die historisch-kritische Exegese als Korrektiv kirchlicher Auslegung gedacht, ist kanonische Exegese von vorneherein auf die Lesegemeinschaft bezogen. Neue thematische Brennpunkte entwickeln sich größtenteils außerhalb Deutschlands.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden