Jitzchak Ginsburg und die Vorbereitung einer Theokratie in IsraelFür den dritten Tempel

Die Gründung des säkularen Staates Israel fordert das religiöse Judentum heraus. In der Konsequenz des religiösen Zionismus liegt die Errichtung einer Theokratie, in deren Mitte der dritte Tempel steht. Rabbiner Jitzchak Ginsburg vertritt dies radikal.

Blick auf Jerusalem
© Unsplash

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 111,30 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,70 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 95,90 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden