Phasen der Rezeption des Konzils in DeutschlandMutiger Start – neue Anläufe

Die Rezeption des Konzils lässt sich in drei Phasen gliedern: Der begeisterte Aufbruch in der Konzils- und unmittelbaren Nachkonzilszeit; ein mutiger Start in der Aneignung des Konzils durch die Würzburger Synode und die Pastoralsynode in der DDR sowie die neuen Anläufe insbesondere durch Diözesansynoden und andere synodale Prozesse. Eine vierte Phase ist heute fällig, um den wachsenden Problemstau zu bewältigen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden