PorträtPetra und Aloys Buch: Ein deutsches Ehepaar berät die Synodenväter

Die Familie ist Thema der kommenden Synode im Vatikan – aber wenn die Teilnehmer eigene Erfahrungen einbringen wollen, müssen sie in die Zeit ihrer Kindheit und Jugend zurückgehen: Die stimmberechtigten Mitglieder sind typischerweise unverheiratete ältere Männer. Damit es dennoch nicht an Lebensnähe fehlt, hat Papst Franziskus 17 Ehepaare hinzugebeten. Eines davon sind Petra und Aloys Buch aus Deutschland.

Petra und Aloys Buch
Es galt, Eheleute zu finden, die von der Basis stammen, aber reflektiert mit den verhandelten Fragen umgehen können – die schmale Grenze zwischen Professionalität und Normalität. Petra Buch und Aloys Buch scheinen beides zu repräsentieren.© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden