Zögerliche Reformen nach dem Rückzug Fidel CastrosKein Kurswechsel auf Kuba

Kardinal-Staatssekretär Tarcisio Bertone war bezeichnenderweise der erste offizielle ausländische Gast Kubas nach dem gesundheitsbedingten Rücktritt Fidel Castros im Februar 2008. Dessen Bruder Raul hat als neuer Staatspräsident in den ersten Monaten seiner Amtszeit eine ganze Reihe kleinerer Reformen eingeleitet. Auch gegenüber der Kirche gibt es Zeichen neuer Offenheit.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden