Die Kirchen in Ostdeutschland sind in der Öffentlichkeit vielfältig präsentSelbstbewusste Minderheit

In den ostdeutschen Bundesländern stellen die Kirchenmitglieder nur ein Viertel der Bevölkerung. Aber die evangelische wie die katholische Kirche bemühen sich, mit ihren Angeboten auch auf nichtgläubige Zeitgenossen zuzugehen. Der innere Zusammenhalt ist gerade in der katholischen Kirche nach wie vor stark.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden