Zur Situation von Christen, Yeziden und Mandäern aus dem IrakFlüchtlinge in der Sackgasse

Die Lage der Irak-Flüchtlinge ist katastrophal und besonders betroffen von Flucht und Vertreibung sind die religiösen Minderheiten. Als Nachbarregion hat Europa gegenüber den Christen, die keine Rückkehrperspektive mehr haben, eine besondere Verantwortung.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden