Neue Forschungen zur kirchlichen BuchzensurNicht nur verbotene Bücher

Das Langzeitprojekt „Römische Inquisition und Indexkongregation“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft untersucht die Buchzensur der römischen Kurie. Die Ergebnisse für das 19. Jahrhundert stellten der Münsteraner Kirchenhistoriker Hubert Wolf und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einem internationalen Symposion vor.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden