Ein Gespräch mit Karl-Ernst Apfelbacher über die heutigen Schwierigkeiten mit der Trauer„Im Schmerz zusammenkommen“

In unserer Gesellschaft geht man dem Tod und der Trauer gerne aus dem Weg. Woher kommt diese Trauerscheu? Wie kann man sie überwinden? Was steht für die Kirche auf dem Spiel? Wir sprachen darüber mit Pfarrer Karl-Ernst Apfelbacher, Seelsorger in München, der jüngst eine umfangreiche theologiegeschichtliche Studie zum Thema vorgelegt hat. Die Fragen stellte Stefan Orth.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden