Ein Gespräch mit Leo Karrer über den gesellschaftlichen Ort der Theologie„Zu vorsichtig und zu schweigsam“

Es ist für die Theologie nicht einfach, sich mit ihren Beiträgen zu den gesellschaftlichen Entwicklungen in einer breiteren Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. Wir sprachen darüber mit dem Präsidenten der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie, Professor Leo Karrer. Die Fragen stellte Stefan Orth.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden