Die Rael-Bewegung und ihre AllmachtsfantasienUnterwegs zum High-Tech-Paradies

Ins Licht einer größeren Öffentlichkeit ist die „Rael-Bewegung“ des Franzosen Claude Vorilhon kürzlich mit ihren Plänen zum Klonen von Menschen getreten. Es handelt sich bei den Raelianern um eine weltweit verbreitete, straff organisierte Bewegung, die sich auf den Kontakt mit Außerirdischen beruft und technischen Allmachtsfantasien anhängt. Matthias Pöhlmann von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin beleuchtet Ideologie und Aktivitäten der Gruppe.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden