Das Kräftemessen zwischen Islamisten und dem neuen König in MarokkoAktionsfeld Religion

An vielen Stellen der islamischen Welt findet derzeit ein Kulturkampf zwischen islamistischen Gruppierungen und Reformern statt, die sich um eine gewisse Öffnung zur westlichen Moderne bemühen. Hanspeter Mattes vom Deutschen Orient-Institut in Hamburg beschreibt diese nicht erst seit dem 11. September für die Zukunft einer ganzen Weltregion maßgebliche Auseinandersetzung am Beispiel Marokko.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden