Im Wandel wachsenExerzitien – ein Übungsweg

Alle großen Religionen kennen die Tradition eines Übungswegs: Er soll den Menschen durchlässig machen für sein eigentliches Wesen und ihn auf diese Weise verwandeln. Im Christentum kennen wir die Exerzitien als einen solchen Wandlungsweg. Und gerade in der Zeit vor Weihnachten können wir uns dafür sensibilisieren.

Exerzitien – ein Übungsweg
Du brauchst Gott weder hier noch dort zu suchen: Er ist nicht ferner als vor der Tür des Herzens. Da steht er und harrt und wartet, wen er bereit finde, der ihm auftue und ihn einlasse. Du brauchst ihn nicht herbeizurufen: Er kann es weniger erwarten als du, dass du ihm auftust. Wo und wann Gott dich bereit findet, muss er wirken und sich in dich ergießen: ganz so, wie wenn die Luft lauter und rein ist, die Sonne sich in sie ergießen muss und sich dessen nicht enthalten kann. Es ist ein Augenblick: Das Bereitsein und das Eingießen. Meister Eckhart (um 1260–1328)© iStock by Getty Images: Photobvious

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 56,40 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 10,20 € Versand (D)

2 Hefte digital 0,00 €
danach 52,80 € für 12 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden