Anders fernsehenAlltagsspiritualität

Fernsehen gehört nicht zu meinem Alltag. Nur im Urlaub schaue ich mir öfter auch die Nachrichten an. Da schlägt mir viel Leid der Menschen entgegen, etwa aus Kriegsgebieten oder bei Katastrophen, und die Not dieser Menschen berührt ich mich sehr – gerade durch die starken Bilder. Ich kann mich dem nicht entziehen, aber ich lasse mich nicht davon niederdrücken. Das gelingt, indem ich spirituell fernsehe.

Alltagsspiritualität: Anders fernsehen
Fernsehen ist eine Einladung, für all die Menschen zu beten, deren Bilder mich berühren.© Fred Mantel - shutterstock.com

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 54,60 € für 12 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 9,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden